STAATSZIRKUS DER DDR | Das Archiv & Onlineportal

Erfahren Sie hier alles Wissenswerte rund um Aeros, Busch & Berolina

Suche
Close this search box.

Eisbär Tromsö verstorben

Wie der Zoo von Amneville (Frankreich) auf seiner Facebook-Seite mitgeteilt hat, ist der Eisbär Tromsö am 4. März 2021 friedlich eingeschlafen.
Tromsö war einer von vier Eisbären, die im Jahr 1989 über die westdeutsche Tierhandlung Ruhe als Jungtiere zum Aufbau einer Dressurkombination mit Kodiakbären zum Staatszirkus der DDR kamen. Nachdem die Treuhandanstalt die Dressurgruppe trotz vertraglich zugesicherter Engagements aufgelöst hatte und die Einzeltiere in der ganzen Welt verteilte, kam Tromsö gemeinsam mit seinem Bruder Olaf Ende 1999 in den Zoo der französischen Kleinstadt.
Mit Tromsö, der stolze 34 Jahre alt wurde, verstarb nun das letzte Tier aus der weltweit bekannten Dressurattraktion von Ursula Böttcher. 

Fragen zum Beitrag? Schreiben Sie uns!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@staatszirkus-der-ddr.de widerrufen.

Ähnliche Beiträge

00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden

Nur noch heute: Kalender 2024 zum Sonderpreis sichern!

Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Exemplar unseres neuen Zirkuskalenders "Auf den BUSCH geklopft" mit exklusiven 10% Vorbestellrabatt!
Das Angebot ist gültig bis zum 03. September 2023
NEU

Vielen Dank für Ihren Besuch. Wir hoffen, Sie bald wieder auf unserer Seite begrüßen zu dürfen!

Bevor Sie gehen, möchten wir Sie einladen, in unserem kleinen Souvenirshop vorbeizuschauen. Dort finden Sie neben den beliebten Zirkuskalendern einige schöne Geschenkideen rund um den Staatszirkus der DDR. Entdecken Sie alle Angebote beim Klick auf das Bild!