STAATSZIRKUS DER DDR | Das Archiv & Onlineportal

Erfahren Sie hier alles Wissenswerte rund um Aeros, Busch & Berolina

Suche
Close this search box.

Fotos Verladung und Seereise Japan 1985

Das Ensemblegastspiel 1985 in Japan gehört sicher mit zu den prestigeträchtigsten aber auch logistisch aufwändigsten Auslandsaktivitäten des Unternehmens. Konnte bei Gastspielen innerhalb Europas der Straßen- oder Schienentransport gewählt werden, verlangte es nach Denken in neuen Dimensionen, ein komplettes Ensemble mit Menschen, Material und vor allem aber mit Großtieren in das „Land der aufgehenden Sonne“ zu bringen. 

Der Transport des Ensembles war per Flugzeug zu bewältigen, der gleiche Weg wurde auch für Pferde von Monika und Hasso Mettin gewählt – obwohl der Luftransport von Pferden immer gewisse Risiken birgt, bis dahin, dass unruhig werdende Tiere im Frachtraum erschossen werden müssen. Für die Eisbären von Ursula Böttcher, die gemischte Raubtiergruppe von Francesco Capri, die Elefanten von Gerhard Quaiser und die Reptilien des Duo Bokai (Roswitha und Folker Triebsees) wurde als einzig mögliche Alternative der Seeweg gefunden. Da der VEB Deutfracht/Seerederei Rostock (die Staatsreederei der DDR) keine Passage nach Kobe anbieten konnte, wurden am 03. Januar 1985 im Hamburger Hafen die Tiergruppen des Ensembles auf das Containerschiff „Tokyo Bay“ der westdeutschen Reederei Hapag Lloy verladen. Vor ihnen lag nun eine vierwöchige Seereise.

Im Bereich Das Unternehmen > Gastspiele zeigen wir – teilweise bisher unveröffentlichte – Fotos von der Verladung in Hamburg und von Bord der „Tokyo Bay“, außerdem finden unsere Besucher dort auch die vollständige Programmbesetzung sowie das Cover des Programmheftes dieses in Zusammenarbeit mit der japanischen Central Broadcasting Agency durchgeführten Gastspiels.

(mit Dietmar Winkler „Zirkus in der DDR“, Edition Schwarzdruck 2009)

Fragen zum Beitrag? Schreiben Sie uns!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@staatszirkus-der-ddr.de widerrufen.

Ähnliche Beiträge

Gerhard Klauß verstorben

Am 6. Januar 2024 ist der ehemalige Generaldirektor des Staatszirkus der DDR, Gerhard Klauß, im Alter von 79 Jahren verstorben.
Gerhard Klauß stand von Anfang an hinter unserer Idee …

Weiterlesen »
00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden

Nur noch heute: Kalender 2024 zum Sonderpreis sichern!

Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Exemplar unseres neuen Zirkuskalenders "Auf den BUSCH geklopft" mit exklusiven 10% Vorbestellrabatt!
Das Angebot ist gültig bis zum 03. September 2023
NEU

Vielen Dank für Ihren Besuch. Wir hoffen, Sie bald wieder auf unserer Seite begrüßen zu dürfen!

Bevor Sie gehen, möchten wir Sie einladen, in unserem kleinen Souvenirshop vorbeizuschauen. Dort finden Sie neben den beliebten Zirkuskalendern einige schöne Geschenkideen rund um den Staatszirkus der DDR. Entdecken Sie alle Angebote beim Klick auf das Bild!