STAATSZIRKUS DER DDR | Das Archiv & Onlineportal

Erfahren Sie hier alles Wissenswerte rund um Aeros, Busch & Berolina

Suche
Close this search box.

Generaldirektion

Mit dem Zusammenschluß der reisenden Betriebe wurde es notwendig, eine zentrale Leitungsebene für das Unternehmen zu schaffen. Dies geschah mit der Bildung der Generaldirektion, die zuerst ihren Sitz in der Otto-Nuschke-Straße 51 in Berlin W 8 hatte. Von 1967 bis 1968 befand sie sich in der Prenzlauer Straße 47a in 102 Berlin und 1968 erfolgte der Umzug der Büros in die Hessische Straße 11 – 12 in 1040 Berlin.

Von 1960 – 1986 hatte Otto Netzker das Amt als Generaldirektor inne, nach seinem Ausscheiden aus Altersgründen bis zur Auflösung der Generaldirektion 1990 übernahm Gerhard Klauß, vorher Direktor Internationale Beziehungen/Agentur und seit 1986 1. Stellvertreter des Generaldirektors, diese Position.

Die Funktionen der Generaldirektion waren vielfältig und durch betriebliche Belange sowie Vorgaben durch das Ministerium für Kultur der DDR klar definiert. Hierzu gehörten u.a. die zentrale Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Unternehmen, die Entwicklung von Darbietungen und Programmkonzepten, die Entwicklung technischer Neuerungen sowie die Pflege internationaler Beziehungen. Durch das Ministerium für Kultur waren der Generaldirektion weiterhin u.a. die Aufgaben im Bereich Spielwesen (Spielsystemgenehmigungen für Warenausspielgeschäfte und Spielautomaten), die zentrale Tourneeplanung für die Lizenzzirkusse in der DDR sowie die Entwicklung von Attraktionen für Volksfeste übertragen worden.

Otto Netzker
Gerhard Klauß

Hierarchisch war die Generaldirektion in Direktionsbereiche und Fachgebiete gegliedert und beschäftigte im Jahr 1990 ca. 50 Mitarbeiter in folgenden Funktionen und Positionen:

Name
Funktion
Fachgebiet
Gerhard Klauß
Generaldirektor
Dietmar Winkler
Leiter
Fachgebiet Informations- und Öffentlichkeitsarbeit/Pressestelle
Günter Schmidt
Fachgebietsleiter
Fachgebiet Arbeitsschutz und technische Sicherheit
Inge Sakowsky
Stellvertreter des Generaldirektors
Dieter Wulff
Fachgebietsleiter
Fachgebiet Spielwesen
Hermann Stielke
Fachgebietsleiter
Fachgebiet für Produktionsorganisation von Ausrüstungen für Erholungsparks & -zentren
Hans-Jürgen Fischer
Direktor Künstlerische Produktion
Manfred Schölzel
Fachgebietsleiter
Fachgebiet Dressuren/Clownerie
Gerhard Zimmermann
Fachgebietsleiter (bis 1986)
Andreas Lehnig
Direktor Internationale Beziehungen und Agentur
Wilfried Hanika
Fachgebietsleiter
Fachgebiet Organisation/Agentur
Ingelore Otto
Fachgebietsleiterin
Fachgebiet Reisestelle
Armin Gerber
Direktor Ökonomie
Eva-Maria Stoll
Fachgebietsleiterin
Fachgebiet Planung
Eckard Steinbrecher
Fachgebietsleiter
Fachgebiet Arbeitsökonomie/Arbeitsrecht
Eckard Buhler
Direktor Technik und materiell-technische Versorgung (MTV)
Uwe Sauer
Bereichsleiter
Bereich Technik
Siegfried Schielke
Bereichsleiter
Bereich Verwaltung und Betreuung
Reinhard Erck
Bereichsleiter
Bereich Beschaffung und Absatz
Günter Steinacker
Direktor Kader und Bildung
Wolf-Dieter Stoll
Fachgebietsleiter
Fachgebiet Aus- und Weiterbildung
Brigitte Henning
Fachgebietsleiterin
Fachgebiet Kader/Personalfragen
Gerhard Große
Hauptbuchhalter
Manfred Hannemann
Fachgebietsleiter
Fachgebiet Finanzrechnung
Bodo Liese
Fachgebietsleiter
Fachgebiet Betriebsabrechnung
Norbert Uhe
Fachgebietsleiter
Fachgebiet Innenrevision/Betriebskontrolle
Leopold Begemeier
BGL-Vorsitzender

Leitung des Staatszirkus der DDR

Gerhard Klauß
Generaldirektor

Dietmar Winkler
Leiter
Fachgebiet Informations- und Öffentlichkeitsarbeit/Pressestelle

Günter Schmidt
Fachgebietsleiter
Fachgebiet Arbeitsschutz und technische Sicherheit

Inge Sakowsky
Stellvertreter des Generaldirektors

Dieter Wulff
Fachgebietsleiter
Fachgebiet Spielwesen

Hermann Stielke
Fachgebietsleiter
Fachgebiet für Produktionsorganisation von Ausrüstungen für Erholungsparks & -zentren

Direktionsbereich Künstlerische Produktion

Hans-Jürgen Fischer
Direktor Künstlerische Produktion

Manfred Schölzel
Fachgebietsleiter
Fachgebiet Dressuren/Clownerie

Gerhard Zimmermann
Fachgebietsleiter (bis 1986)

Direktionsbereich Internationale Beziehungen und Agentur

Andreas Lehnig
Direktor Internationale Beziehungen und Agentur

Wilfried Hanika
Fachgebietsleiter
Fachgebiet Organisation/Agentur

Ingelore Otto
Fachgebietsleiterin
Fachgebiet Reisestelle

Direktionsbereich Ökonomie

Armin Gerber
Direktor Ökonomie

Eva-Maria Stoll
Fachgebietsleiterin
Fachgebiet Planung

Eckard Steinbrecher
Fachgebietsleiter
Fachgebiet Arbeitsökonomie/Arbeitsrecht

Direktionsbereich Technik und materiell-technische Versorgung (MTV)

Eckard Buhler
Direktor Technik und materiell-technische Versorgung (MTV)

Uwe Sauer
Bereichsleiter
Bereich Technik

Siegfried Schielke
Bereichsleiter
Bereich Verwaltung und Betreuung

Reinhard Erck
Bereichsleiter
Bereich Beschaffung und Absatz

Direktionsbereich Kader/Bildung

Günter Steinacker
Direktor Kader und Bildung

Wolf-Dieter Stoll
Fachgebietsleiter
Fachgebiet Aus- und Weiterbildung

Brigitte Henning
Fachgebietsleiterin
Fachgebiet Kader/Personalfragen

Hauptbuchhalterbereich

Gerhard Große
Hauptbuchhalter

Manfred Hannemann
Fachgebietsleiter
Fachgebiet Finanzrechnung

Bodo Liese
Fachgebietsleiter
Fachgebiet Betriebsabrechnung

Norbert Uhe
Fachgebietsleiter
Fachgebiet Innenrevision/Betriebskontrolle

Betriebsgewerkschaftsleitung

Leopold Begemeier
BGL-Vorsitzender

Traditionsmarsch des Staatszirkus der DDR

Der von einem der profiliertesten Musikschaffenden der DDR, Walter Kubiczeck (im Foto links mit Gerhard Klauß, 1995), komponierte „Traditionsmarsch“ war viele Jahre das akustische Aushängeschild des Unternehmens und wurde zu jeder Parade und jedem Finale intoniert.

Im Zuge der politischen Wende mussten die bisher bei der AWA (Anstalt zur Wahrung der Aufführungs- und Vervielfältigungsrechte auf dem Gebiet der Musik) verwalteten Werke in den Bestand der GEMA überführt und neu angemeldet werden.
Dabei gab Walter Kubiczeck zur Überraschung seines engen Freundes dem Marsch 1993 den neuen Werktitel „Gerhard-Klauß-Marsch“.

Zusammen mit zwei weiteren Kompositionen von Kubiczeck wurde der „Traditionsmarsch“ 1997 vom Berliner Label „Edition BARBArossa“ auf der CD „Circus, Circus – Musik der Berliner Circus Union“ veröffentlicht. 

Wir danken Walter Kubiczecks Erben für die freundliche Genehmigung, das Musikstück auf unserem Onlineportal veröffentlichen zu dürfen.

Fotogalerien

Glückwünsche an Gerhard Klauß

Anlässlich seiner Ernennung zum Generaldirektor im Januar 1987 erreichten Gerhard Klauß eine Vielzahl von Glückwünschen aus dem In- und Ausland, u.a. von den „Esperantos“, von Martina Schurig und Heinz Quermann, von Gerd Siemoneit-Barum, vom Kombinat DEUTRANS, von Heidi und Rudolf Born sowie von Aurel Iosefini (Generaldirektor Rumänischer Staatszirkus, Bukarest), die wir hier mit freundlicher Genehmigung als Auswahl zeigen können.

Staatliche und gesellschaftliche Auszeichnungen im Staatszirkus der DDR

a) des Betriebes

Vaterländischer Verdienstorden in Silber 1974
Vaterländischer Verdienstorden in Gold 1978
Kunstpreis des FDGB 1984
Wanderfahne des Ministerrates und des Bundesvorstandes des FDGB für hervorragende Leistungen im sozialistischen Wettbewerb 1981
Auszeichnung im sozialistischen Wettbewerb 
der Künstler und Kulturschaffenden 1979, 1980, 1981, 1982
Goldener Lorbeer des Fernsehens der DDR 1975

b) von Kollektiven und Einzelpersonen

Nationalpreis III. Klasse für Kunst und Literatur

ein Dresseurkollektiv mit Ursula Böttcher, Hanno Coldam, Siegfried Gronau und
Gerhard Quaiser 1980

Kunstpreis der DDR

Hermann Ullmann, Dresseur 1963
Hanno Coldam, Dresseur 1965
Helmut Rudat, Dresseur 1971
Die Baltos, Kugeläquilibristen 1972
Mario Turra, Künstlerischer Direktor 1973
Ursula Böttcher, Dresseuse 1974
Siegfried Gronau, Dresseur 1976
Erhard und Christiane Samel, Dresseure 1978
Gerhard Quaiser, Dresseur 1979
Günter Dorning, Dresseur 1983
Hasso Mettin, Dresseur 1985
Uwe Schwichtenberg, Dresseur 1986
Folker und Roswitha Triebsees, Artisten/Dresseure 1987

Vaterländischer Verdienstorden

in Bronze
Otto Netzker, Generaldirektor 1971
Alfred Schacht, ehem. Kaderleiter 1979

in Silber
Otto Netzker, Generaldirektor 1981

in Gold
Otto Netzker, Generaldirektor 1986

Orden „Banner der Arbeit“

Stufe II
ein Kollektiv von Mitarbeitern mit
Karl Adolph, Spielleiter
Manfred Baum, Leiter Betriebsschutz
Hans Bernsdorf, Direktor Zirkus Berolina
Adolph Graeber, Spielleiter
Helga Gronau, Vorführerin
Paul Heinrich, Orchesterleiter
Rolf Liebing, Werbeleiter
Regina Matloch, Vorführerin
Herbert Oertel, Handwerker
Herbert Sattinger, Meister
Alexander Scheel, Fachgebietsleiter
Franz Schneider, Leiter Materialwirtschaft
Ruthard Tamschik, Stallmeister 1978
Monika Mettin, Dresseurin 1985

Stufe III
Die Passadenas, Hängeperchedarbietung 1986

Verdienstmedaille der DDR

Otto Netzker, Generaldirektor 1963 
Heinz Lorz, Direktor Zirkus Busch 1969
Horst Schulz, ehem. Technischer Direktor 1969
Walter Stolp, Direktor Zirkus Aeros 1971
Heinz Werner, ehem. Direktor Zirkus Berolina 1970
Mario Turra, Künstlerischer Direktor 1972
Hans Bernsdorf, Direktor Zirkus Berolina 1974
Margot Franke, Gewandmeisterin 1977
Anneliese Pluscher, Gewandmeisterin 1977
Günter Hecht, Artist 1978
Helmut Hahmann, Ökonomischer Direktor 1980
Lothar Reif, Technischer Direktor 1982
Gerhard Klauß, stellv. Generaldirektor 1986
Ursula Böttcher, Dresseuse 1987
Armin Gerber, Ökonomischer Direktor 1988

Kunstpreis der FDJ

Skylights, Fußleiteräquilibristik 1988

Kurt-Barthel-Medaille

Hans Bernsdorf, Direktor Zirkus Berolina 1987

Verdienter Meister

Alfred Heymann, Kfz.-Meister Zirkus Aeros 1988

Verdienter Aktivist

Otto Netzker Generaldirektor 1969
Johannes Preißer, Hauptbuchhalter 1974
Werner Kaiser, ehem. Leiter des Winterquartiers 1976
Alfred Schacht, ehem. Kaderleiter 1977
Michael Berger, Betriebsleiter Twister I 1988

Artur-Becker-Medaille in Silber

Werner Kaiser, ehem. Leiter des Winterquartiers 1979
Werner Weber, Produktionsleiter 1979

Goldene Ehrennadel der DSF

Otto Netzker, Generaldirektor 1970

Ehrenmitglieder des Staatszirkus der DDR

Allewathegomme Pallegiddere Puntha (Epi) Vidane, Dresseur
Hermann Ullmann, Dresseur
Johannes Preißer, Hauptbuchhalter
Alfred Schacht, Kaderleiter
Alexander Scheel, Fachgebietsleiter
Otto Netzker, Generaldirektor
Adolph (Adi) Graeber, Spielleiter
Paul Heinrich, Orchesterleiter
Gerhard Quaiser, Dresseur
Helmut Hahmann, Ökonomischer Leiter
Mario Turra, Künstlerischer Direktor

(Zusammengestellt von Dietmar Winkler, Berlin 2021)

Ehrennadeln und Ehrenmitglieder des Staatszirkus der DDR

Schon kurz nach der Gründung des VEB Zentral-Zirkus wurde im Betriebskollektivvertrag (BKV) von 1962 festgelegt, dass langjährig tätige Mitarbeiter für ihre Treue zum Betrieb zu ehren sind. Das geschah nach mindestens dreijähriger ununterbrochener Betriebszugehörigkeit mit der Bronzenadel und für zehnjährige ununterbrochene Betriebszugehörigkeit wurde die Silbernadel überreicht. Die Goldnadel wurde per Sonderentscheidung verliehen, die Regularien dazu sind erstmalig im BKV von 1976 veröffentlicht.

Die Ehrennadeln wurden jeweils passend zum Signet des Gesamtbetriebes gestaltet und trugen in der ersten Epoche (1960-1980) die künstlerische Handschrift von Kurt Koberstaedt, in der zweiten Epoche (1980-1986) die von Alexander Scheel und in der dritten und letzten Epoche (1987-1990) zeichnete Wolfgang Brock für die Gestaltung verantwortlich.

Eine kleine Episode noch zur Goldenen Ehrennadel der ersten Generation: Mit Fug und Recht als eines der heute seltensten und – im Wortsinn – wertvollsten Exponate darf diese bezeichnet werden. Sie ist auf dem ersten Bild in der unteren Reihe zu sehen.
Durch ein Missverständnis bei der Bestellung wurden eine erste Charge von ca. 10-15 Exemplaren in der Gold- und Silberschmiede Köthen in 333er Echtgold (rückseitig gestempelt) hergestellt. Nachdem der Fehler bemerkt wurde, ist die Fertigung sofort eingestellt worden und ein wesentlich preisgünstigeres Nachfolgemodell aus dem VEB Prägewerk Markneukirchen – der Ordensschmiede der DDR – kam in den Umlauf.

Ehrennadeln der ersten Epoche, Signet Koberstaedt
Ehrennadeln der zweiten Epoche, Signet Scheel
Ehrennadeln der dritten Epoche, Signet Brock
"Ordnung über die Ernennung von Ehrenmitgliedern des VEB Zentral-Zirkus" vom 22. Mai 1970

Für besonders verdienstvolle Mitarbeiter bestand die Möglichkeit, sie durch den Generaldirektor zu „Ehrenmitgliedern des VEB Zentral-Zirkus/Staatszirkus der DDR“ ernennen zu lassen. Gerade einmal 11 Namen kennt die Aufzählung der Ehrenmitglieder in der obigen Auszeichnungsliste. 

Die Voraussetzungen für diese höchste Ehrung durch den Betrieb wurden mit der „Ordnung über die Ernennung von Ehrenmitgliedern des VEB Zentral-Zirkus“ geschaffen, die am 22. Mai 1970 in Kraft trat (zum Lesen anklicken).

Nacht der Prominenten

Fred Delmare mit den Schwarzen Panthern von Regina Marcella

Veranstaltungen unter dem Namen „Nacht der Prominenten“ gab es bereits seit den frühen 1960-er Jahren in eigener Verantwortung und Organisation durch die Reisezirkusse.
Populär wurde die Veranstaltung ab Beginn der 1970-er Jahre und fortan gehörte sie lange Zeit traditionell zu Weihnachten.  Produziert wurde sie von 1972 bis – mit Unterbrechungen – 1990 vom Fernsehen der DDR/DFF Deutscher Fernsehfunk in Kooperation mit dem VEB Zentral-Zirkus/Staatszirkus der DDR. Diese Fernsehsendung war angelehnt an das Format „Stars in der Manege“ der westdeutschen ARD und vereinte Zirkuskünstler zusammen mit Sängern, Schauspielern, Sportlern und Bühnenkünstlern in der Manege. Aufgezeichnet wurde in einem Chapiteau des Betriebes, das im Objekt II des Winterquartiers in Dahlwitz-Hoppegarten aufgebaut wurde. 

Die ICESTORM Entertainment GmbH hat 2013 eine 5-DVD-Box (als Neuware nur noch selten zu bekommen) mit insgesamt über 19 Stunden Laufzeit veröffentlicht, in der alle im Babelsberger Archiv überlieferten Aufzeichnungen von 1972, 1973, 1974, 1975, 1976, 1980, 1962, 1985 und 1987 enthalten sind. Für die letzte Produktion des DFF Deutscher Fernsehfunk in Kooperation mit dem Zirkus Busch aus dem Jahr 1990 ist die Rechtesituation ungeklärt und es gibt leider keine frei verfügbare Aufzeichnung davon. 

[table id=2 /]
00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden

Nur noch heute: Kalender 2024 zum Sonderpreis sichern!

Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Exemplar unseres neuen Zirkuskalenders "Auf den BUSCH geklopft" mit exklusiven 10% Vorbestellrabatt!
Das Angebot ist gültig bis zum 03. September 2023
NEU

Vielen Dank für Ihren Besuch. Wir hoffen, Sie bald wieder auf unserer Seite begrüßen zu dürfen!

Bevor Sie gehen, möchten wir Sie einladen, in unserem kleinen Souvenirshop vorbeizuschauen. Dort finden Sie neben den beliebten Zirkuskalendern einige schöne Geschenkideen rund um den Staatszirkus der DDR. Entdecken Sie alle Angebote beim Klick auf das Bild!